Übersetzen, Dolmetschen und Lokalisierungsmanagement bei MIIS

Translation, Interpretation and Localization Management at the Monterey Institute of International Studies

Übersetzen, Dolmetschen und Lokalisierungsmanagement bei MIIS

Zwischenprüfungen und Turducken

March 26th, 2012 · No Comments · Uncategorized

Letzte Woche waren Zwischenprüfungen. Natürlich waren alle Prüfungen bis auf eine in genau dieser einen Woche. Bis Mittwochmorgen der Prüfungswoche hatte ich auch noch Besuch aus Deutschland. Ein sehr guter Freund kam aus Deutschland zu Besuch und ist jetzt nach Hawaii weitergeflogen. Das Wetter ist hier in Kalifornien nämlich gerade nicht sehr ansprechend. Es regnet sehr viel – was für die Natur nur von Vorteil ist – aber Strandurlaub fällt dadurch natürlich flach.

Anfang März waren wir dann bei dem Notwasserreservoir für Santa Cruz. Das ist ein künstlich aufgestauter See, auf dem man Boot fahren und an dem man entlangwandern kann. Er liegt ein bisschen nördlich von Santa Cruz in den Bergen. Wenn man dort ist, hört man keine Straßengeräusche und auch das Rauschen des Meeres, das ich in Santa Cruz immer ein bisschen höre, ist komplett weg. Es ist einfach still – das finde ich sehr erholsam und idyllisch. Ein bisschen kommt es mir dann wie zuhause vor. Dort, in Bayern, gibt es schließlich auch nur Seen und kein Meer. Allerdings trifft man in dort nicht alle Nase lang auf Schilder, die einem sagen, wie man sich zu verhalten hat, wenn einem ein Berglöwe begegnet…

Am Sonntag war ich bei amerikanischen Freunden zum Essen eingeladen. Es gab Turducken. Was? Ihr könnt euch unter diesem Begriff nichts vorstellen? Dann überlegt mal kurz: „Tur“ wie Turkey (Truthahn), „duck“ wie Duck (Ente) und „en“ wie Chicken (Hühnchen). Ja genau, wir hatten es mit einem Truthahn zu tun, der mit Ente gefüllt war und diese wiederum war mit einem Hühnchen gefüllt. Ziemlich verrückt, oder? Und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, war die Füllung aus Reis und Shrimps. Schließlich sind dreierlei Geflügelarten noch nicht genug!

Aber mal Spaß beiseite: Es war wirklich sehr lecker!

 

Tags: ··········

No Comments so far ↓

There are no comments yet...Kick things off by filling out the form below.

Leave a Comment